Menu Main

Das Sonnenorchester Salzburg 1/3

mon cœur, répète!

Sie sind hier:»Start
Freitag, 30. August 2024 20:00 Uhr

Interpreten:

Sopran, Flöte, Viola & Klavier

Matthias Gampe

Klavier

Silvia Habisch

Flöte

 Alina Konarska-Schmidt

Gesang

Johannes Wessiepe

Viola

"Sie brauchen keine Noten. Sie brauchen keinen Dirigenten.

Mit ihrem feinen musikalischen Gehör leisten sie Außergewöhnliches." 

(Aufatme ich)

(…)

Ich hebe ab und atme auf, bin sowieso

Sehr sinnenhaft und lebensfroh

Und golden glänzen meine Larifariflügel

(...)*

 

Im Echo der klingenden Worte des Dichters Robert Schindel entfaltet sich das Stück. Ausgestattet mit "Larifariflügel" segelt der Protagonist, scheinbar der Unbill der Welt enthoben, "lebensfroh" über eine "prachtvolle", vielleicht noch nächtliche Landschaft "dem Morgen zu". Aus der  Vogelperspektive wahrgenommen wirkt selbst der "Belsener Hügel" lieblich. Die brennende Welt, zuletzt beschworen, ist Vergangenheit und dennoch präsent. 

Unten hingegen lauschen wir, mitten im Nachhall, einer klingenden Landschaft. Vielleicht gleicht sie den von Semier Insayif beschworenen Herzen...

 

dein schatten

boden

reißt mir ein loch

ins erinnern

zerrt mich

mein herz

aus dem leib

und haut ab**

 

Für das von Hossam Mahmoud gegründete  "Sonnenorchester" entstand mon coeur, répète!  nach Texten der Wiener Poeten Semier Insayif und Robert Schindel für die blinden Interpret:innen Matthias Gampe, Klavier, Silvia Habisch, Flöte, Alina Konarska-Schmidt, Gesang & Johannes Wessiepe, Viola.

Datum: 30. & 31. August 2024 

Ort: Schlosskirche Mirabell, Salzburg 

https://www.sonnenorchester.at/

 

* aus „Ein Feuerchen im Hintennach“ von Robert Schindel (Suhrkamp 1992)
**aus „über zeugungen“ von Semier Insayif (hochroth Wien 2018)

In Beziehung stehende Inhalte
Werke
Artikel and Texte
Schlosskirche Mirabell Salzburg